Zuletzt aktualisiert am 17. März 2024 von Reiselicious

Wer nach Japan reisen möchte, sollte sich darauf einstellen, dass nur wenig bis gar kein Englisch gesprochen wird. Egal ob Supermarkt oder Restaurant, oft siehst du nur ein Lächeln mit einem Ausdruck von Unverständnis. Oder wissen sie einfach nur nicht wie sie antworten sollen? Aber tatsächlich steht Japan vor einem Wandel, denn die Olympischen Spiele nahen!

Egal wohin du in den Urlaub fährst, die Menschen gehen immer davon aus, dass in jedem Land zumindest ein bisschen Englisch gesprochen wird. Diese Selbstverständlichkeit traf bis vor kurzem in Japan aber nicht zu. Trotzdem war es immer möglich ohne Japanischkenntnisse und das Benutzen der englischen Sprache in Japan zurecht zu kommen. Ausnahmen bildeten aber schon immer die Bahnhöfe, an denen die Beschilderung in lateinischen Zeichen angebracht war und auch die Angestellten an größeren Bahnhöfen das nötigste Englisch konnten.

Warum wird in Japan also eher schlechtes bis gar kein Englisch gesprochen?

  • Der Schwerpunkt des Englischunterrichts wird nicht auf die Kommunikationsfähigkeit gelegt, sondern ausschließlich auf Grammatik und Rechtschreibung. Theoretisch kann man so eine Sprache lernen, praktisch dann aber doch nicht sprechen.
  • Die meistens Lehrer sind ungeeignet, da sie die Sprache entweder selbst nicht sprechen können und nur die Grammatik beherrschen oder sie sind Muttersprachler, haben aber keine Ahnung, wie sie Wissen vermitteln.
  • In den Klassenzimmern dürfen die Schüler nicht frei sprechen. Es finden keinerlei Diskussionen statt und das Lernen beschränkt sich fast nur aufs Auswendiglernen.
  • Japaner versuchen aufgrund ihrer Kultur möglichst Fehler zu vermeiden. Das bedeutet im Umkehrschluss, lieber nicht sprechen, bevor ich es falsch mache. Was den Japanern zu peinlich ist lassen sie lieber gleich weg.

Reichen ein paar Wörter Japanisch und verstaubte Englischkenntnisse?

Klar, selbst wenn du kein Wort Japanisch sprichst wäre eine Reise durchaus machbar. Dennoch erhöhen ein paar Japanischkenntnisse die Qualität deiner Reise ungemein. Fühlt es sich nicht auch gleich besser an, wenn du dich zumindest auf Japanisch verabschieden und Danke sagen kannst? Ein paar Wörter bleiben meistens sowieso hängen, ob du willst oder nicht. Hast du dazu noch ein paar verstaubte Englischkenntnisse im Gepäck, wirst du gut durch Japan reisen können. Im Zweifel heißt die Devise immer, aufschreiben bzw. ausdrucken und vorzeigen. Ein sehr gutes Hilfsmittel, um ohne Sprachkenntnisse nach Japan zu reisen, ist dieser Reise-Sprachführer* mit integriertem Wörterbuch. Für viele wichtige Situationen hat er die passende Übersetzung parat. So kannst du dich auch schon hervorragend auf deine Reise vorbereiten und die Aussprache im Japanischen ist tatsächlich gar nicht so schwer. Entweder du versuchst es selbst auszusprechen oder zeigst mit dem Finger auf den Satz.

Die wichtigsten Orte auf deiner Reise durch Japan an denen du Japanisch benötigen könntest:

Flughäfen & Bahnhöfe

Alle Schilder sind bilingual, sodass du dich immer gut orientieren kannst. Gerade am Flughafen sprechen natürlich auch fast alle Angestellten Englisch. Möchtest du dir am Flughafen oder Bahnhof eine Fahrkarte kaufen, kann der Automat fast immer auf Englisch umgestellt werden. Sitzplatzreservierungen z.B. für den Shinkansen, schreibst du am Besten auf und zeigst es vor, so kommt es zu keinen Missverständnissen.

Restaurants

In Städten wie Tokio oder Osaka und speziell in der Nähe von Sehenswürdigkeiten besitzen viele Restaurants bereits englische Menükarten. Ist dies nicht der Fall, findest du oft Plastik-Essen in einem Schaufenster vor dem Restaurant. Einfach ein Foto machen und der Bedienung zeigen. Gibt es weder das eine noch das andere, liegt es an deiner Experimentierfreudigkeit, ob du dich nach einem anderen Restaurant umsiehst oder nicht. Natürlich ist es immer hilfreich ein paar Worte Japanisch parat zu haben, um vielleicht den Kellner nochmal an den Tisch zu bitten oder mit Worten nach der Rechnung zu fragen, ist aber kein Muss! Gerade die Rechnung wird in Japan oftmals am Ausgang beglichen.

Hotels

In so gut wie jedem Hotel wird zumindest halbwegs Englisch gesprochen. Zum Check-In reicht es auf alle Fälle und dafür nötige Formulare sind ebenfalls bilingual. Leichte Fragen können sehr wahrscheinlich vom Personal in den meisten Hotels beantwortet werden. Die größten Chancen hat man natürlich in einem Hotel einer großen Kette.

Supermärkte

In Supermärkten ist die Chance auf englischsprachiges Personal zu treffen eher gering. Die Preise sind aber überwiegend ausgezeichnet und wenn du etwas haben möchtest, wo du vielleicht selbst nicht dran kommst, dann einfach mit dem Finger drauf zeigen. Also ist hier maximal nur Körpersprache gefordert.

Sehenswürdigkeiten

Bei Sehenswürdigkeiten mit einem Audioguide, bekommst du ganz selten auch eine Übersetzung auf Deutsch bereitgestellt. Die Wahrscheinlichkeit eines englischen Audio-Guides ist aber natürlich um ein Vielfaches höher. Sollte es Informationsmaterial geben, ist dies in den meisten Fällen zumindest auf Englisch vorhanden.

Zusammengefasst

Lediglich im Restaurant können ein paar Japanischkenntnisse von Vorteil sein, auch wenn sie nicht zwingend erforderlich sind. Befindest du dich grundsätzlich in Touristengebieten, kommst du hervorragend mit deinen Händen und deinem verstaubten Englisch klar. Außer in sehr ländlichen Gebieten ohne viel Tourismus, hier solltest du Japanisch können.

Alle Verweise bzw. Links, die mit einem * markiert sind, sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf diesen Link klickst und darüber eine Buchung bzw. einen Kauf abwickelst, dann erhalte ich dafür eine kleine Provision. Nur für das Setzen des Verweises erhalte ich kein Geld. Für dich entstehen keine Mehrkosten gegenüber einem Kauf ohne Link. Mit der Nutzung der Links unterstützt du meine Arbeit und dafür danke ich dir bereits jetzt!